Go to footer

Wie komm ich raus?


Wie komm ich raus?

Beitragvon -evermore- » Mi 7. Nov 2012, 17:46

Hallo erstmal,
ich beschäftige mich schon seit längerer Zeit mit Astralreisen und schaffe
es mittlerweile problemlos in den Schwingungszustand.
Ich spüre, wie mein Körper beginnt zu vibrieren, wie entspannt ich bin
und ich habe das Gefühl, dass ich jeden Moment anfangen könnte zu schweben und
fühle mich lockerer, so als ob ich mich von meinen Körper gelöst hätte.
Aber genau hier liegt mein Problem: lch weiß nicht, wie ich rauskommen soll,
oder zumindest wann genau ich rausgehen kann, denn es scheint,
als würde ich beim Versuch auszutreten alles abbrechen - ich komme aus dem
Zustand raus -, und danach bin ich immer müde und bekomme das Bedürfnis, schlafen zu gehen.

Mache ich etwas falsch? Wie komme ich raus?

LG, ever
Benutzeravatar
-evermore-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 10:49


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon -Claire- » Mi 7. Nov 2012, 17:46

Hallo,

erst mal herzlichen Glückwunsch das du schon soweit bist! Bei mir war es damals so, das es von agnz allein passiert ist. Vielleicht solltest du dich nicht darauf versteifen, sondern es einfach kommen lassen. Beimir hat es zumindest sehr gut funktioniert.

mfg
-Claire-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 17:41


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon -evermore- » Mi 7. Nov 2012, 17:46

Hallo Claire,
du hast warhscheinlich recht, es müsste wirklich am Versteifen liegen.
Ich werde daran arbeiten, es nicht mehr zu erzwingen.
Jedenfalls dankeschön für deine Antwort. :)

LG, ever
Benutzeravatar
-evermore-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 10:49


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon -Claire- » Mi 7. Nov 2012, 17:47

Kannst ja ab und zu mal ein Statement geben, ob es funktioniert hat. Nur nicht verzweifeln, auch wenn es mal eine ganze Zeit überhaupt nicht geht. Aufgeben wäre der falscheste Weg.
mfg
-Claire-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 17:41


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon -evermore- » Mi 7. Nov 2012, 17:47

Claire hat geschrieben:Nur nicht verzweifeln, auch wenn es mal eine ganze Zeit überhaupt nicht geht. Aufgeben wäre der falscheste Weg.

Ja, du hast recht - danke! :)

Seit meinem letzten Beitrag habe ich es noch ein paar Mal probiert und ich merke schon, wie sich Einges ändert.
Mein Fehler war, dass ich es erzwungen habe. Jetzt muss ich mir nur noch angewöhnen, es selbst kommen zu lassen, denn immer wenn ich spüre, wie nah ich dran bin, habe ich das Gefühl, es irgendwie... selbst beeinflussen zu müssen.

In den letzten zwei Wochen war ich verreist und konnte deswegen nicht weitermachen - aber jetzt, wo ich wieder
da bin, werde ich es bei Gelegenheit weiterversuchen. :)

LG
evermore
Benutzeravatar
-evermore-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 10:49


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon Isvarg » Do 16. Apr 2015, 14:26

Bei mir ist es so, dass ich auf einen geistigen Zustand warten muss der einer Trübtraumgeschichte meist nicht ganz unähnlich ist, eine Abfolge von bildern oder Gesprächen... aus diesen werde ich geweckt durch eben dieses Schwingungsgefühl, wenn ich dann gedanklich nicht zu übereifrig bin muss ich meinen Astralkörper nur noch von der rechten Schulter an ausscheren lassen, sobald ich draussen bin, kann ich dann auch meistens sehen, naja.. So komm ich raus !
Isvarg
 


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon Rainbow Dash » Do 16. Apr 2015, 14:54

Darf ich fragen, welche Methode du zum Induzieren// Rauskommen benutzt? Und ob du...dir eher vorstellst, dass du dich bewegst, oder ob du dich sozusagen wie mit deinem normalen Körper bewegst?
"And if I had the answers I'd have written them out
So I could tell you what to do and what this thing is about
But all I've ever learned comes second-hand
And I dare not preach what I don't understand"
Benutzeravatar
Rainbow Dash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 130
Registriert: Do 8. Nov 2012, 20:33
Wohnort: Aus der aufsteigenden Dunkelheit Equestrias.


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon Isvarg » Fr 17. Apr 2015, 08:33

Ich persönlich bringe mich erst in Rückenlage, Hände neben die Oberschenkel und Beine leicht auseinander (früher habe ich mir auch die Decke über den Kopf gezogen, mittlerweile stört mich das dabei entstehnde, schnaufende Atemgeräusch zu sehr), bewusstes Bewegen verboten ! Danach leere ich erstmal den Sturm an Gedanken und Emotionen in meinem Geist und beende den begonnenen Gedankengang. Sobald ich fähig bin mich auf eine Sache zu konzentrieren, wobei es kein anstrengendes Konzentrieren sein sollte, stelle ich mir vor bereits Astral, oder zumindest mit den Fähigkeiten ausgestattet zu sein. So wandel ich gedanklich meist durch meine alte Schule (es muss ein Gebäude oder Ort sein den zu erkunden ein wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt), öffne z.B die Türen mit Telekinese oder zünde herumliegenden Müll an und lasse ihn komplett verbrennen. Irgendwann verliert sich die Kontrolle über den Gedankengang und der Geist schweift in eine Art Traum ab, aber nicht vollkommen, denn sobald der Schwingungszustand erreicht ist werde ich daraus gerissen, verweile noch ein wenig, bis ich quasi das Gefühl habe in einem Bett aus Teig einzusinken. Ist das geschafft genügt den Astralkörper ausscheren zu lassen, wobei dies zeitgleich mit dem Gedanken geschieht, nicht wie gewöhnlich erst Gedanke und dann Muskelkontraktion. Diese Bewegung ist dem physischen zwar ähnlich, aber weitaus flüssiger, bzw. ich bin kein steifes Gerüst mehr. Oftmals werde ich aber auch von allein herausgezogen. Ich bin mittlerweile zu der Ansich gelangt das ich bereits früher unbewusst Astral gewesen sein muss(hatte früher manchmal das Gefühl wenn ich mitten in der Nacht aufgewacht bin falsch herum im Bett zu liegen, dann drehte sich das Ganze um 180 Grad und ich durfte erstmal den Verwirrten spielen :D ), da das Lösen vom Körper selbst nie ein Problem dargestellt hat, nur den Zustand zu erreichen und vor allem der Aufenthalt in der Astralwelt bereiten mir noch größere Schwierigkeiten.
Isvarg
 


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon MASRUR » Mo 4. Mai 2015, 03:00

Schön beschrieben Isvarg und zu dem auch eine recht gute Methode.

Jeder muss eben seine ganz persönliche Routine finden, mit der er dieses Ergebnis erreicht.
Und die Methoden sind ja zahlreich wie der Sand am Meer - nur führen sie bei einem zum Erfolg, beim anderen überhaupt nicht. Da hilft halt nur austesten, austeste, austesten - irgendwann klappt es dann auch.

Im Prinzip aber ist die von die angewendete Art und Weise die Gängigste und auch sehr Erfolgreiche.
Vielleicht hilft gerade diese dem Einen oder Anderen, endlich auch mal des Nachst stromern zu gehen (chuckle) ,

sagt MASRUR [KT]
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 771
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Re: Wie komm ich raus?

Beitragvon Legolas » Fr 1. Apr 2016, 06:53

Bei mir hatte es damals immer geholfen nachmittags zu üben, da dort der Schlaf am "sensibelsten" war!
Benutzeravatar
Legolas
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 06:49


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Astralreisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast