Go to footer

[Tutorial] Silent Subliminals

Hier könnt ihr frei über Affirmationen diskutieren

[Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -xMSnake- » Mi 7. Nov 2012, 17:51

Ich war mal so frei und hab ein sehr ausführliches Tutorial geschrieben. Silent Subliminals dienen dazu das Unterbewusstsein zu beeinflussen ohne, dass das Bewusstsein es mitkriegt. Benötigt wird hierzu das Programm Audacity. Einfach in Google eingeben und downloaden (Freeware keine Angst).

Erstellung von Silent Subliminals


Schritt 1:

Zuerst braucht ihr das Ultraschall Plugin. Ich hab es mal hochgeladen für euch:

http://www.file-upload.net/download-434 ... ll.ny.html

Wenn ihr es runtergeladen habt, tut die Datei rein in:

C:\Programme\Audacity\Plug-Ins\

Beachtet bitte dabei, dass Audacity nicht geöffnet ist. Nachdem ihr die Datei reinkopiert habt könnt ihr Audacity starten.

Schritt 2:

Zieht die Musik eurer Wahl in das Audacity fenster und es sollte ungefähr so aussehen:

Bild

Schritt 3:

Jetzt zieht ihr eure Silent Subliminals ebenfalls in das Fenster aber unter eure Musik:

Bild

Schritt 4:

Jetzt markiert ihr eure Silent Subliminal und drückt oben in der Leiste auf Effekt > Ultraschall:

Bild

Dort gebt ihr dann als Wert folgendes ein und bestätigt mit OK:

Bild

Schritt 5:

Wie ihr sehen könnt dauert die (der, das?) Silent Subliminal nur paar Sekunden. Aber wir wollen, dass es die ganze Musik bedeckt. Deshalb markieren wir die Spur und gehen dann oben auf kopieren.

Bild

Und dann auf einfügen (Rechts neben kopieren). Dies wiederholt ihr so lange, bis die Silent Subliminal eure gesamte Musik bedeckt etwa so:

Bild

Schritt 6:

Wenn das nun erledigt ist, geht ihr oben auf Datei > Exportieren...:

Bild

Und dann speichert ihr eure Datei wie ihr wollt. Aber beachtet dabei es als .mp3 abzuspeichern:

Bild
Benutzeravatar
-xMSnake-
Grafiker
Grafiker
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 6. Nov 2012, 17:07


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Rainbow Dash- » Mi 7. Nov 2012, 17:52

Wie sieht es aus mit den Jüngeren hier?

Oft ist es bei Silent Subliminals so,dass Kinder und zum Teil auch noch über 10 Jährige es noch mitbekommen können/hören können.

Außerdem hast du selbst gute Erfahrungen mit Silent Subliminals und...Welche Botschaften sind denn alle apssen/ benutzt du selbst? .)
Benutzeravatar
-Rainbow Dash-
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 6. Nov 2012, 21:09


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -xMSnake- » Mi 7. Nov 2012, 17:52

Rainbow Dash hat geschrieben:Wie sieht es aus mit den Jüngeren hier?

Oft ist es bei Silent Subliminals so,dass Kinder und zum Teil auch noch über 10 Jährige es nich mitbekommen können/hören können.


Du meinst wohl "noch" mitbekommen können/hören können. ;)

Rainbow Dash hat geschrieben:Außerdem hast du selbst gute Erfahrungen mit Silent Subliminals und...Welche Botschaften sind denn alle apssen/ benutzt du selbst? .)


Am Anfang benutzte ich die Silent Subliminals nur, um meine Gefühlslage zu verbessern z.B. mit dem Satz "Ich bin glücklich". Je mehr du in eine Botschaft einfließen lässt, desto besser. Du musst die Botschaft so wahrnehmen, als wäre es schon real. Sprich die Emotionen, die du mit deinen Silent Subliminals bewirken möchtest, musst du in deiner Stimme zum Ausdruck bringen. Später startete Ich mein Experiment, wo Ich versucht habe meine Augenfarbe zu verändern, doch nach einem Monat intensivem hörens hatte ich noch immer die selbe Augenfarbe. :lol:

Zu den Botschaften lässt sich sagen, dass du wohl nichts benutzen sollst, was dich an etwas negativem denken lässt z.B. eine Botschaft wie "Ich bin nicht dumm" wäre wohl (angeblich) nicht passend, denn das Wort "nicht" wird wohl von deinem Unterbewusstsein ignoriert. Vielleicht vergleichbar mit dem Beispiel "denke nicht an die Zahl 7", an welche Zahl hast du jetzt gedacht? Richtig, 7.
Außerdem soll man wohl auch nichts benutzen, was in die Zukunft verweißt. Als Beispiel "Ich werde groß" oder "Ich bin morgen erfolgreich", da sich dein Unterbewusstsein das dann stets vor sich her schiebt.

mfg,
xMSnake
Benutzeravatar
-xMSnake-
Grafiker
Grafiker
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 6. Nov 2012, 17:07


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Rainbow Dash- » Mi 7. Nov 2012, 17:53

Genau,ich meinte "noch"

Also sie hören es noch? .) Obwohl..du kannst es vll nichtmehr aus eigener Erfahrung machen ^^

Und ja bei Silent Subliminals verhält es sich ziemlich wie beim Wünschen,bzw wie mit allem,gut zu wissen .)

Danke.
Benutzeravatar
-Rainbow Dash-
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 6. Nov 2012, 21:09


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Masrur- » Mi 7. Nov 2012, 17:54

Als Faustregel kann man davon ausgehen, dass die jenigen vor, während und noch kurz nach der Pubertät den ultrafrequenten Bereich der Silent Subliminals noch wahrnehmen können; ebenso wie Haustiere (Hunde, Katzen, Hamster, Ratten usw).
Für Haustiere gilt die Pubertätsregelung jedoch nicht!

Ab einer gewissen Zeit nach der Pubertt lässt die Sensibilität für die ultrahohenFrequernzen dann langsam nach und spätestens als Heranwachsender sollte man - von sehr wenigen Ausnahmen - auf die Ultrafrequenzen nicht mehr reagieren.

* Kinder = bis zum Alter noch nicht vollendeten 14. Lebensjahr
* Jugendlicher = zwar schon vollendetes 14. Lebensjahr aber nocht nicht 18 J.
* Heranwachsender = zwar schon das 18 J. aber noch nicht 21. Lebensjahr vollendet
[Rechtsdefinition: JGG Jugendgerichtsgesetz]

sagt MASRUR
Benutzeravatar
-Masrur-
Leiter Moderationsteam
 
Beiträge: 114
Registriert: Di 6. Nov 2012, 14:57


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Elienne- » Mi 7. Nov 2012, 17:57

Vielen Dank für dein gut aufbereitetes Tutorial, xMSnake!

Aber auch mir stellt sich die Frage, ob die Silent Subliminals auch eingesetzt werden können, wenn man sehr wohl noch über den 20 000 Hz-Bereich hinaus hören kann. Das ist bei mir der Fall. Ich höre auch Töne unter 20 Hz. Das ist manchmal sehr unangenehm. Einige Frequenzbereiche schmerzen sehr, beispielsweise sind Züge nicht sehr angenehm.

Kann ich die Methode der Affirmationen, die in mein Unterbewusstsein wandern sollen, also nicht verwenden oder besteht die Möglichkeit doch? Hat diesbezüglich jemand Erfahrungen oder darf ich es bei Gelegenheit versuchen?
Benutzeravatar
-Elienne-
Member
Member
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 17:02


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Masrur- » Mi 7. Nov 2012, 17:57

Mit 22 J. gehörst du also zu den berühmten Ausnahmen, die die Regel bestätigen.
Das ist also in soweit ziemlich dumm gelaufen und Silent Subliminals kommen für dich als sog. Hellhörige nicht infrage.

Wenn du ggf. viel Glück hast, dann könnte sich das möglicherweise in den nächsten 3 Jahren doch noch ändern, aber wenn du auch dann noch diese hochfrequenten Bereiche hören kannst, dann wirst du dich damit wohl eher abfinden müssen.
Eine - wenn auch eher nicht so befriedigende - Alternative hättest du trotzdem noch: das einfache Subliminal, als das, welches nicht in den hochfrequenten Bereich verschoben wird.
Diese hätte dann den "Nachteil" dass du es mit deinen Ohren ganz normal hören könntest.
Der "Vorteil" es malträtiert deine Höhrnerven nicht.

Beim Subliminal hättest du widerum zwei Möglichkeiten:

a) die Subliminal als reines Subliminal als mp3 - bei einer reduzierten Audiowiedergabe im Lautsträkenbereich entsprechend einer 5er oder 10er-Lautstärkenpegel-Einstellung, so dass du das Subliminal etwa in Flüsterlautstärke oder < hören wirst,

oder:

b) du drückst den Audiopegel des Subliminals auf max. 10 und legst diese Spur als Subliminal hinter eine vordergründige musikalische Einspsielung als primäres Theme.

In dem Falle gewöhnen sich deine Ohren nach einiger Zeit an das überdeckte Subliminal und beachten zwar bewusst die Musik und "überhören" geflissentlich die "versteckte" Spur (des Subliminals).

Dann köntest du trotzdem dein UB konditionieren, aber halt nur nicht unhörbar, aber doch weitgehend überhörbar.

Vielleicht kannst du ja doch mit dieser Notlösung leben, denn die Konditionierung selbst ist die gleiche.
Es wird an dir liegen, wie gut es dir gelingt, "unhörbares" zu überhören -)

sagt MASRUR
Benutzeravatar
-Masrur-
Leiter Moderationsteam
 
Beiträge: 114
Registriert: Di 6. Nov 2012, 14:57


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Elienne- » Mi 7. Nov 2012, 17:58

Die von dir bechriebene Subliminal-Methode, Masrur, kenne ich vom Fremdsprachen lernen. Frau Vera F. Birkenbihl verkauft diese Methode ganz gut. In ihrem Konzept geht es darum, sich bewusst mit einer Lektion zu beschäftigen, um diese dann, wenn man bewusst jedes Wort kennt, diese Lektion leise neben dem Fernseher o. ä. mitlaufen zu lassen, um den Inhalt ins Unterbewusstsein zu befördern.

Ich muss zwar zugeben, dass sich durch diese Methode meine Aussprache verbessert und ich nach stundenlangem Hören auch immer noch weiß, worum es inhaltlich in der Lektion geht, eigene Sätze kann ich hinterher allerdings, wie von Frau Birkenbihl gern an den Kunden gebracht, nicht bilden. Ich nutze die Methode gern, wenn ich eine Sprache komplett neu erlerne und mich in die Sprachmelodie einfinden möchte bevor ich selbst anfange zu sprechen. Für diesen Zweck funktionieren die Subliminals wunderbar!

Ich gebe zu, dass ich es nicht als Glück empfände, würde meine Hörleistung nachlassen! Aber ich könnte es ja mal mit den Lautsprecherboxen in der Disko versuchen... ;)
Benutzeravatar
-Elienne-
Member
Member
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 17:02


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Rainbow Dash- » Mi 7. Nov 2012, 17:58

Klappt das mit Worten lernen bei dir gut?

Ich hätte gerade die Sorge,dass wenn man z.B. Latein damit lernt (Also lateinisches Wort-deutsche Übersetzung) man dann nicht wirklich etwas dabei lernen würde,oder sich nur an die Musik erinnern würde.

Wie hast du denn Erfahrunen damit? Oder funktioniert es auf diese Weise?
Benutzeravatar
-Rainbow Dash-
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 6. Nov 2012, 21:09


Re: [Tutorial] Silent Subliminals

Beitragvon -Elienne- » Mi 7. Nov 2012, 17:59

Rainbow Dash hat geschrieben:Klappt das mit Worten lernen bei dir gut?

Ich hätte gerade die Sorge,dass wenn man z.B. Latein damit lernt (Also lateinisches Wort-deutsche Übersetzung) man dann nicht wirklich etwas dabei lernen würde,oder sich nur an die Musik erinnern würde.

Wie hast du denn Erfahrunen damit? Oder funktioniert es auf diese Weise?

Mit sturem Vokabelpauken habe ich es noch nicht versucht und ich würde es auch nicht probieren! Das sture Auswendiglernen hat bei mir noch nie zum Ziel geführt. Ich habe vor ein paar Wochen mit dem Bulgarischen begonnen. Die Sprache klingt komplett anders als das Deutsche, hat allerdings ein paar Ähnlichkeiten zum Italienischen, das ich fast fließend beherrsche. Ich habe mir einen Sprachkurs mit Audio-CDs aus der Bibliothek geliehen und dann mit der beschriebenen Methode gearbeitet. Zuerst übersetzte ich das Bulgarische Wort für Wort ins Deutsche. In den Sprachkursen gibt es immer Vokabellisten, was das ewige Rumsuchen im Wörterbuch spart. Danach hörte ich die Lektion ein paar Mal und las dabei die deutsche Übersetzung mit.

Laut Frau Birkenbihl soll die Lektion solange mitgelesen werden, bis jedes einzelne Wort fest im Gehirn verankert wird. Da ich aber schnell den Spaß dabei verliere, ein und dieselbe Lektion mehr als fünfmal zu hören, genügt es mir, wenn ich den groben Inhalt der einzelnen Sätze vertehen kann. Dann drücke ich einfach den Repeat-Knopf am CD-Player (wahlweise am Computer), setzte die Lautstärke auf ein Minimum herunter und tue etwas anderes.

Bewährt hat sich bei mir zu lesen oder zu malen. Fernsehen kommt bei mir nicht infrage, weil mich die Lektion im Hintergrund doch zu sehr stört. Das muss aber jeder für sich herausfinden. Ich habe auch schon nebenbei andere Musik laufen lassen oder Keyboard/ Gitarre/ Geige gespielt. Nur sollte man dann wohl nicht mitsingen ;).

Ob die Methode als Silent Subliminal klappt (dann könntest du problemlos lesen etc, du hörst ja nur die Musik), weiß ich nicht, da ich es nicht ausprobieren kann. Wahrscheinlich kannst du dann aber tatsächlich auch die Musik mitsingen oder spielen und nicht nur deine Vokabeln problemlos aufsagen!
Benutzeravatar
-Elienne-
Member
Member
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 17:02

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Affirmationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast