Go to footer

Gestaltwandeln?

Alles über Magie

Gestaltwandeln?

Beitragvon Lytical » Mo 15. Apr 2013, 15:24

Direkt nach dem wach-werden heute morgen, habe ich mich wie eine Katze gestreckt und ach, Stories erzählen sind nicht mein Ding. Hier und da hört/liest/sieht man mal was von "gestaltwandlerischen" Hexen aus dem Mittelalter und Werwölfen (auch Werkatzen^^) oder aber auch von den sogenannten Animagi (Plural von Animagus) aus Harry Potter (clip)

Ich kann mir gut vorstellen sich mental in ein Tier zu wandeln, aber wie das physisch von statten gehen soll ... :^) Das einzige was ich mir dazu zusammenreimen könnte, wäre, wenn man sich mental gewandelt hat (natürlich geht das auch nur mit einem bestimmten Tier dessen Eigenschaften man sehr gut verkörpert), dass dann sozusagen "automatisch" unterbewusst ein physischer Wandlungsprozess stattfindet. [so wie "normale" Körperreaktionen wie z.B. dass sich die Haare bei Kälte aufstellen/Gänsehaut _ bloß dass die "Gestaltwandler-Körperreaktion" eben nicht Kälte, sondern die mentale Wandlung als Auslöser hat; und eben nicht nur eine Körperfunktion ist, sondern eine "Körperumfunktionierung"].
Hmm, tja. Wäre mein theoretischer Ansatz zu dem Thema.
Was sagt ihr zum Gestaltwandeln (Unsinn, der menschliche Körper wandelt sich nicht von einem Moment zum nächsten sondern nur so schnell wie es die Evolution erlaubt! oder Sicher ist das möglich, jetzt muss man nur noch herausfinden wie!) und habt ihr andere theoretische Ansätze/Ergänzungen?
Take it easy ...
Benutzeravatar
Lytical
Pik König
Pik König
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 22:38


Re: Gestaltwandeln?

Beitragvon MASRUR » Mo 15. Apr 2013, 16:14

Hi Lytical,
Formwandler sind schon seit etlichen Jahrzehnten Gegenstand diverser Mystery-, SicFic- und anderer Stories. In unseren TV-Programmen laufen sie uns fast täglich über den Weg bzw. über den Bildschirm.

Es ist im Überigen auch nicht die Frage, ob es machbar ist - Formwandler sind sehr wohl real - sondern die Gretchenfrage ist doch, ob du fortgeschritten genug bist, auch in geistiger und reifelicher Hinsicht, um diesen Gedanken tatsächlich in die Praxis umzusetzen.

Dies bedarf tiefgreifender Änderungen all dessen, was du als Gedankengut alltagsnormal akzeptierst.
Es würde, ja müsste zwingend, deine bisherigen grundsätzlichen anerlenten Denkschemata völlig auf den Kopf stellen.
Deine ganzen bisherigen Denkstrukturen würden ihre Gültigkeit verlieren bzw. in einer universellen Denkstruktur aufgehen, die der menschliche Verstand eher oder sogar für absolut "unmöglich" ansieht - weil er sie nicht rational erfassen kann, oder doch viele Jahre dafür brauchen würde, zuerst einmal Gelerntes zu verlernen und dann in universellen Mustern wieder neu zu lernen.Und um das Paradoxum noch ein klein Weing paradoxer zu machen: du müsstest genau genommen sogar beide Denkschemata nebeneinander bedienen und ganz nach jeweiligem Bedarf fliessend von einem Denkschemata ins Andere hinüberwechseln, wie und wann es auch immer erforderlich ist.

In der Zwischenzeit darfst du aber gerne noch einmal zur Auffrischung meinen Thread: Der Glaube(n) ist der grösste Feind des Suchenden... nachlesen (chuckle)

Soviel erst eimal für den Moment zu deiner Frage. Ich werde sicherlich zur passenden Zeit auch auf diese hochinteressante Thema noch (versuchen), näher einzugehen.
Es ist ein sehr komplexes Thema und erfordert sehr gute Vorbereitung.
Die jenigen, die mich ein Wenig kennen, wissen, dass ich mich stets bemühe, fundiert und nachvollziehbar zu einem Thema auszuführen, statt einfach nur - wie leider vielerorts die Regel - irgendwelchen Unsinn zu verbreiten, nur damit der eine oder andere User mit einer schnellen (aber im Grunde dummen) Antwort ruhig-/zufriedengestellt ist.

Wenn wir unserem Anspruch gerecht werden wollen, ein qualitatives Forum zu sein, müssen wir uns für diese Qualität auch entsprechend anstrengen und uns um Seriösität bemühen (nod),

sagt MASRUR (KT)
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 777
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Re: Gestaltwandeln?

Beitragvon Lytical » Mo 15. Apr 2013, 18:31

MASRUR hat geschrieben:Es ist im Überigen auch nicht die Frage, ob es machbar ist - Formwandler sind sehr wohl real - sondern die Gretchenfrage ist doch, ob du fortgeschritten genug bist, auch in geistiger und reifelicher Hinsicht, um diesen Gedanken tatsächlich in die Praxis umzusetzen.

MASRUR hat geschrieben:Es ist ein sehr komplexes Thema und erfordert sehr gute Vorbereitung.

Ein klares Ziel vor Augen zu haben könnte meine Motivation erhöhen/sein.
Kannst du bitte eine Art Checkliste machen, was alles nötig ist um fortgeschritten genug / gut vorbereitet zu sein?
Take it easy ...
Benutzeravatar
Lytical
Pik König
Pik König
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 22:38


Re: Gestaltwandeln?

Beitragvon MASRUR » Mo 15. Apr 2013, 21:50

Lytical » Mo 15. Apr 2013, 20:31
Kannst du bitte eine Art Checkliste machen, was alles nötig ist um fortgeschritten genug / gut vorbereitet zu sein?

Ich, befürchte, soo einfach dass es mit 'ner Checkliste getan ist, ist das nicht. Und motivieren kannst nur du ganz alleine dich selbst.
Das ist was anderes als Psi-Wheel oder dergleichen!
Andere haben dafür einige Jahre gebraucht, um auch nur annähernd in die Nähe zu kommen.
Aber ich werde zu dem einen oder anderen Bereich dazu schon bei Gelegenheit noch einiges sagen.
Du wirst schon nix versäumen in der Zwischenzeit (shake)

sagt MASRUR
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 777
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Re: Gestaltwandeln?

Beitragvon Lytical » Mo 15. Apr 2013, 22:22

MASRUR hat geschrieben:Das ist was anderes als Psi-Wheel oder dergleichen!

Das ist mir sehr wohl bewusst!
Gerade deshalb wäre mir eine Auflistung der Vorkenntnisse ziemlich wertvoll.
Vielleicht findet sich ja noch jemand anderes der dieser Bitte nachgehen kann :P.
Ich erwarte mit Freuden die Gelegenheiten in denen du dazu einiges sagst.

Hier eine Ergänzung zu diesem Thema:
von Lytical » Mo 15. Jul 2013, 23:50

"„Du invozierst das Wesen, das du sein willst... was voraus setzt, dass du dieses Wesen sehr, sehr genau studiert hast und dich tatsächlich hineinversetzen kannst. (Anm. vgl. Vorbereitungen zum Shiften)

Bist du Herr über deinen Geist, wirst du fühlen wie ein solches Wesen.. bist du Meister über deinen Geist, und hältst die Invokation lange genug aufrecht, wirst du werden wie dieses Wesen.. erst im Charakter.. später wirst du auch im äußerlichen diesem Wesen ähnlicher werden.

Erhältst du die Invokation über Wochen und Monate aufrecht (was enorme Willenskraft voraussetzt) dann wirst du zu diesem Wesen werden.“"

Quelle: http://de.daemonen.wikia.com/wiki/Wie_werde_ich_ein_Werwolf_/_lerne_ich_Gestaltwandeln%3F
Zuletzt geändert von MASRUR am Mo 15. Jul 2013, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ! Doppelpost - Betrag zusammengeführt
Take it easy ...
Benutzeravatar
Lytical
Pik König
Pik König
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 22:38


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Magie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast