Go to footer

Ancient Rules - Der Lauf der Dinge

Alles über Magie

Ancient Rules - Der Lauf der Dinge

Beitragvon Ithiladir » Mo 14. Mär 2016, 21:33

Hallo liebe Acrimonier, Gäste und alte Freunde/Weggefährten. Lange ist es nun schon wieder her seit meinem letzten Post auf dieser Seite, aber Erkenntnisse wachsen nun mal nicht auf Bäumen, auch wenn Newton das vllt anders sieht ;)
Hier möchte ich nun mal wieder einen Artikel verfassen, welcher euch eine Inspiration auf eurem Weg sein möge und evtl hilft er euch auch.
Im Folgenden möchte ich einige Erkenntnisse über "Das Wesen" erklären welches jedem einzelnen innewohnt und wie es mit den uralten Regeln des Universums verwoben sein könnte. Dabei handelt es sich lediglich um Postulationen meinerseits und ich erhebe keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, bzw. kann ich auch nicht dafür garantieren, dass alle Angaben korrekt sind. Ich bitte um Verständnis :)

Ancient Rules - Der Lauf der Dinge

Das Universum ist unendlich. Auch wenn sich aus physikalischer Sicht die Grenzen des Universums berechnen lassen. So ist das doch dem Fakt geschuldet, dass die grobstoffliche Ebene durch das Wirken der Elemente Grenzen bekommt, aber seid versichert liebe Freunde, das Universum besteht nicht nur aus einer Ebene, oder aus einer Sphäre. Das Universum ist unendlich und es gibt nicht nur ein Universum. Demnach sind unsere Möglichkeiten Ebenfalls unendlich, auch wenn es für uns und unser Wirken auf der grobstofflichen Ebene Grenzen gibt.
So sollte es nicht verwundern, dass grade die geistige Entwicklung des menschen unbegrenzte Möglichkeiten aufweist, wir sind nur durch das Leben in der grobstoffliche Ebene an Grenzen gewöhnt und dadurch an sie gebunden.

Aber vorerst einiges zum "Wesen":

Das Wesen - Selbstbestimmung VS Vorherbestimmung

Das was ich "Wesen" nenne meint in meinem Sprachgebrauch die Essenz des Seins einer bestimmten Person, oder eines Lebewesens/Gegenstandes. Wenn man davon ausgeht, dass es den Kreislauf der inkarnation gibt, dann ist es das gesamte, das Überich. Demnach ist die aktuelle Identität für das "Wesen" so wie für euch jetzt eine Stimmung. Wenn ihr wütend seid, dann ist es ein Teil von euch, aber man kann nicht sagen, dass es eure Identität ausmacht. Vielleicht seid ihr sonst ausgeglichen, wurdet aber grade nur gereizt. Dann seid ihr nicht Wütend an sich, sondern nur im Moment. trotzdem entspringt es eurer Identität.
Das Wesen ist noch einmal eine Stufe höher. Eure Identität ist nicht euer Wesen. Eure identität ist Teil des Wesens, aber alleine definiert sie euer Wesen nur Bruchstückhaft.
Was jetzt kommt ist eine Erkenntnis die ich von meinem mentalen Standpunkt aus erhlten habe. Wenn ihr anderer Meinung seid, dann habt ihr damit genauso recht.
Ich bin der Meinung, dass man sein eigenes Wesen aktivieren kann. Ferner noch kann man anlagen nutzen um Kräfte und fähigkeiten, welche man nie besessen hat zu manifestieren. Das soll heißen: man kann die Essenz der eigenen Existenz auf die aktuelle Identität übertragen und somit einen tieferen Einblick in die geheimen Gesetze des universums erhaschen. Zudem können Kräfte, welche nur Auserwählten vorbehalten sind bei einem Wesen aktiviert werden, auch wenn es diese Fähigkeiten nie selbst bekommen hatte. Sofern eine Anlage dazu da ist, kann die Kraft aktiviert werden.

Jetzt ist allerdings die Frage: wie funktioniert das Ganze. Es klingt ja zu fantastisch um wahr zu sein und da liegt der Hase im Pfeffer.
Ich kann keine Anleitung dazu schreiben wie es funktioniert. Glücklicherweise hatte ich die Chance einblick in derartige Geheimnisse zu erhalten und weiß mehr intuitiv was für Anlagen ich bei anderen hervorheben könnte oder wie die Synthese durchzuführen ist, was mich aber nicht automatisch befähigt, erwähntes zu vollziehen.
Das ist erstmal eine Allgemeine Anregung und ich denke anhand dessen könnt ihr euch selbst einiges aufbauen. Auch wenn ihr nie so weit kommt, das eigene Wesen zu erwecken, so wird es eure Fähigkeiten und euer Verständnis verbessern.


Der eigene Weg

Ich möchte euch zusätzlich ans Herz legen nicht einfach die erstbeste Energietechnik die ihr im Internet seht zu verwenden. Nicht jede Technik ist für jeden geeignet. Informiert euch über verschiedene Techniken und schaut was euch am meisten liegt. Es ist wichtig, dass ihr die Technik ohne größere schwierigkeiten ausführen könnt (am Anfang kann man nichts perfekt, aber ihr werdet feststellen, dass trotzdem einige Techniken leichter sind als andere) und schaut, ob ihr Aspekte die euch bei einer technik zusagen mit anderen kombinieren könnt. Am Ende kommt es darauf an Energie zuverlässig verdichten und lenken zu können, unabhängig davon ob irgendwo steht dass ihr genau diese eine Technik brauchen würdet oder nicht.




Wie immer bin ich für Fragen und Anregungen offen, freue mich über Feedback und hoffe ich konnte etwas inspirieren :)

Euer Phil
Benutzeravatar
Ithiladir
Daueruser
Daueruser
 
Beiträge: 55
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 13:25

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Magie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast