Go to footer

Wahrträume - Träume, die wahr werden

Allgemeine Fragen über Träume sind hier sehr gerne gesehen.

Wahrträume - Träume, die wahr werden

Beitragvon -Saphira- » So 11. Nov 2012, 09:40

Hi Allerseits,
ich bin neu hier und habe eine kleinigkeit zu dem thema träume beizutragen,
weiß allerdings nicht ob das jetzt der rede wert ist!
Es fing vor einer Woche an und war für mich zuerst nichts besonders den ich ging davon aus,
das das ein gewönliches Deja Vu-Erlebniss oder nur ein Zufall war.
Also, in dieser Woche hatte ich den ersten Wahrtraum. Meine eineiige Zwillingsschwester hat sich in diesem traum beim friseur einen kurzen pony schneiden lassen (vorher hatte sie einen langen pony).
als ich am nächsten tag zu ihr kam, öffnete sie mir mit einem breiten lächeln
und dieser neuen friseur (die haargenau so aussah wie in meinem traum) die tür.
ich musste direkt an den traum denken und sagte ihr das ich davon geträumt habe. wir hielten es für nix besonderes. zwei tage später. in der nacht träumte ich, das ich mit meiner schwester an ihrem briefkasten stehe, sie holt die briefe raus, guckt sie durch und hält ein brief hoch,
während sie mir erfreut sagt, das endlich ein brief unseres bruders gekommen ist.
ich konnte mich nach dem aufstehen zuerst nicht daran erinnern aber als ich dann mittags auf dem weg zu ihr die dorfplatzt-treppe hoch ging
(von wo aus man das den briefkasten und das haus sehen kann) und den briefkasten erblickte viel mir der traum wieder ein und spielte sich vor meinem inneren auge wie ein film ab. dann stand
ich vor der tür und klingelte, sie machte mir die tür auf und ich sagte :" ich habe geträumt marcel
(unser bruder) hat einen brief geschrieben. sie kuckt mich ein wenig verwirrt an und sagte :" das wollte ich dir gerade erzählen".
noch ein paar tage später träumte ich das die beste freundin meiner mutter, die sich seit acht jahren nicht mehr hatte blicken lassen, überraschend vor der tür stehen würde, sie kam auch.
ich habe das auch in einem anderen forum gepostet, woraufhin mir einer antwortete,
das ich angeblich die fähigkeit der hellsicht besitze und nach dem ich diese traumata überwunden habe lernen sollte damit umzugehen und es kennen zu lernen.
keine ahnung was das für einer ist kann auch nur so ein schwätzer sein. ich selber schätze mal, das das nur wahrträume sind. was haltet ihr den davon??
liebe grüße
-Saphira-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 21:10


Re: Wahrträume - Träume, die wahr werden

Beitragvon -elfi- » So 11. Nov 2012, 09:41

Hallo @Saphira ,
Sowas kann vorkommen, ich kannte auch mal jemanden, der im Traum die Zukunft 'vorhersehen' konnte. Anfangs dachte er auch es sei alles nur ein Zufall, aber weil es schon fast jeden Tag passierte, wusste er, dass es keine , Zufälle mehr waren.

Mach dir keine sorgen, im Gegenteil; genieß es lieber ! ;)
Die meisten Menschen wollen in die Zukunft sehen, doch können es nicht.
Ich würde dir auch raten, darüber ein bisschen mehr zu erfahren. z.B ob jemand in deiner Familie auch so welche Fähigkeiten hat (Nicht zu aufdringlich, es könnte Negative auswirkungen machen) .

Ich hoffe konnte dir ein wenig helfen. :)
Kannst mir auch natürlich weitere Fragen stellen, würde dir helfen so weit ich kann

LG :)
Benutzeravatar
-elfi-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Nov 2012, 09:22


Re: Wahrträume - Träume, die wahr werden

Beitragvon Drachenrose » Sa 7. Apr 2018, 21:39

Ich träume sowas in schwarzweiß ka wieso aber ich vergesse sie schon werend des aufwachen und erinnere mich erst kurz bevor es passiert
Die Nacht ist meine Heimat. Schon seit Jahrtausenden leben die meinen im Schatten und warten auf den Tag an dem sie sich erheben. Dieser Tag ist jetzt ERHEBT EUCH WESEN DER NACHT EURE ZEIT IST GEKOMMEN!!!
Benutzeravatar
Drachenrose
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 1. Mär 2018, 19:08
Wohnort: Im Mondschein der Nacht


Re: Wahrträume - Träume, die wahr werden

Beitragvon MASRUR » Mo 16. Apr 2018, 13:35

Hi Drachenrose,

also zum konkreten Thema Wahrträume kann ich dir nicht sonderlich was sagen, mangels entsprechender Erfahrungen.
Aber es ist gar nicht soo unüblich, dass man in schwarz-weiss träumt. Das ist jedoch kein Qualitätsmangel, sondern einfach eine Gegebenheit.
Natürlich hat es viel mehr Vorliebe, wenn sich die Träume in Color darstellen, was auch oft Regel ist, neben s/w-träumen.
Darüber würde ich mir jedenfalls keine Kopfzerbrechen machen.

Andererseits ist es aber so:
Träume, die du in der Aufwachphase schon wieder vergisst oder vergessen hast, sind in aller Regel vernachlässigbare Träume, da sie schlicht und einfach ganz normale Schlaf-Traumphasen-Träume sind, die also, die jeder Schläfer jede Nacht häufiger hat.

"Traumerfahrungen", die sich aus feinstofflicher oder energetischer Aktivität ergeben (sie finden regulär in einer Zwischenebene von Wach- und Schlafzustand statt) sind intensiver, einprägsamer und nachhaltig erinnerbarer/bewusster.
Ein gutes Merkzeichen dafür ist, dass man sich während dieser Phase als durchaus noch im Wachzustand fühlt, obwohl man diesen Zustand schon verlassen hat und sich in einem Übergangsbereich, den ich gerne als Grauzone bezeichne, befindet.

Mit der Zeit und Erfahrung mit diesen Zuständen wirst du sie (auch ganz bewusst) als genau diese erkennen können,

sagt MASRUR [KT]
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 790
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Träume

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste