Go to footer

Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread


Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Tonic » Do 15. Mai 2014, 18:03

Hier der Guide zum Artefaktbauen
Hier der Thread zum Zeigen der bereits gemachten Artefakte

Hier könnt ihr über Artefakte, deren Herstellung, etc. reden. Einfach ein Diskussionsthread! Kommentare, Anregungen, Wünsche, Fragen, etc. sind gerne gesehen.

Tobt euch aus (KT)

Euer Tonic. (RT)
MASRUR hat geschrieben:"Er verschwendet keine Energie" - mit anderen Worten: er macht den Klodeckel manuell zu - so wie du und ich - anstatt sich dafür auf seine psyonischen Qualitäten zu besinnen...
Benutzeravatar
Tonic
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:22


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Neophyt » Di 25. Nov 2014, 12:52

Guten Tag!

Ich bin gerade bei den Überlegungen eines neuen Artefaktes. Was wäre denn eine gute Energiequelle? Mein altes hatte die Sonne als Energiequelle, was an sonnenreichen Tagen auch ganz gut klappte. Allerdings lies die Wirkungsqualität an bewölkten / regnerischen Tagen sehr nach. Eine andere Idee, die mir gekommen ist, ist die Energie aus der Umgebung zu beziehen. Allerdings würde dann unter Umständen auch die Energien von den Menschen in der unmittelbaren Nähe des Trägers abgezapft, und das möchte ich ebenfalls vermeiden, da ich mich nicht als Schwarzmagier sehe.
Hättet ihr Vorschläge ?

LG,
Neophyt
Benutzeravatar
Neophyt
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Nov 2014, 17:42


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Danny » Di 25. Nov 2014, 20:44

Neophyt hat geschrieben:Guten Tag!

Ich bin gerade bei den Überlegungen eines neuen Artefaktes. Was wäre denn eine gute Energiequelle? Mein altes hatte die Sonne als Energiequelle, was an sonnenreichen Tagen auch ganz gut klappte. Allerdings lies die Wirkungsqualität an bewölkten / regnerischen Tagen sehr nach. Eine andere Idee, die mir gekommen ist, ist die Energie aus der Umgebung zu beziehen. Allerdings würde dann unter Umständen auch die Energien von den Menschen in der unmittelbaren Nähe des Trägers abgezapft, und das möchte ich ebenfalls vermeiden, da ich mich nicht als Schwarzmagier sehe.
Hättet ihr Vorschläge ?

LG,
Neophyt


Hey Neophyt,

ein Artefakt wollte ich mir auch schon öfters bauen, tolle Sache, nur war ich bis jetzt zu faul dazu oO.

Du könntest auch Energie aus der Erde oder aber auch aus dem Kosmos beziehen.

Wenn du die umliegenden Energien benutzen möchtest könntest du Ausnahmen "codieren", damit nur reine Energie (oder welche du auch möchtest) verwendet wird.

Wie das genau funktioniert kann ich dir leider nicht sagen, da ich keine praktischen Erfahrungen habe, deshalb überlasse ich den Rest den Praktikern. =)

Wenn ich fragen darf. Was codierst du?

(wave) ,
Danny.
Erkenne das, was im Leben wichtig ist.
Benutzeravatar
Danny
Daueruser
Daueruser
 
Beiträge: 80
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 20:50
Wohnort: Italien/Südtirol


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon MASRUR » Di 25. Nov 2014, 21:54

@Neophyt:
wie Danny es schon schrieb: Die Differenzierung ist bei deinem "Problem" des Rätsels Lösung.
So viele unterschiedlichen Energiequellen vorhanden sind, desto mehr Energiequellen kannst du auch von der Energiebeanspruchung aus- oder einschliessen
Energie ist ja nicht Energie (auch wenn tatsächlich im Prinzip alles an und für sich Energie ist), so spielt die Quelle dabei ebenfalls eine Rolle.
Wenn du also nicht willst, das die Energie einer bestimmten Quelle in deinem Artefakt eine Rolle spielt, dann ist es das Nächstliegendste, genau diese Quelle als Energielieferant ausdrücklich auszuschliessen.

Andersherum: wenn du möchtest, dass genau die Energie einer ganz bestimmten Quelle vorrangig für die Energieversorgung deines Artefaktes zuständig sein soll, dann musst du sie eben genau für diessen ganz bestimmten, primären Zweck ausdrücklich konditionieren und gleichzeitig andere, evl. beeinträchtigende Energiequellen ausschliessen.

Auf diese Weise bestimmst du, welche Energien (Quellen) ganz konkret die Energien für dein Artefakt zur Verfügung stellen (sollen).
Darüber hinaus kannst du auch noch mit den in der Programmierung geläufigen Begriffen "if" "than" argumentieren.

Also "wenn" (if) ein bestimmtes Ereignis auftritt, "dann" (then) ... soll folgende Routine ablaufen und zu einem vorherbestimmte konkreten Ergebnis führen.

Du siehst schon, beim Feintunig in Bezug auf deine Artefakte sind dir kaum Grenzen oder Hindernisse im Wege.

Wenn du etwas willst, dann schliesse es mit ein - wenn du etwas nicht willst, dann schliesse es aus.
Ist eigentlich relativ einfach, oder?

@Danny:
na nu!, will sich da gerade ein winzig kleines Faultierchen-Gen vor mir verstecken? (chuckle)
Wie das genau funktioniert kann ich dir leider nicht sagen, da ich keine praktischen Erfahrungen habe, deshalb überlasse ich den Rest den Praktikern. =)

Also, die einfachste Art an praktische Erfahrung zu kommen, ist, sich damit zu befassen.

Und wenn du einmal zum Ursprungspost hier zurück gehst, dann findest du gleich als aller Erstes im Post ein Link, in welchem Tonic auf den entsprechenden Thread (im geschlossenen User-Bereich) hinweist, wo man sich genau das aneignen kann:
Hier der Guide zum Artefaktbauen

Natürlich darfst du auch ruhig sagen "Artefakte bauen" ist nicht so mein Ding - und niemand wird es übel nehmen.
Mal so ganz hinter der vorgehaltenen Hand gesagt: "meins ist es auch nicht unbedingt" (aber manchmal kann es doch ganz hilfreich sein, etwas darüber zu wissen) (nod)

Mache dir also nix draus, denn es gibt auch ohne dem noch viele andere Bereiche, die dir vermutlich viel besser liegen und wo du auch mit Spass dabei bist. Genau so soll es ja auch sein: Mit Spass dazulernen und das lernen, was einem auch liegt,

sagt MASRUR [KT]
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 790
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Neophyt » Mi 26. Nov 2014, 10:03

Danke für eure Antworten. Ich habe mich nun allerdings für die Lebenskraft entschieden, wie ich sie bereits aus der Hermetik kenne. MASRUR, deine Idee mit der inversen Logik ist zwar gut, aber ich denke, dann würde aus der Artefakt-Beschreibung von anfänglich ein paar Wörtern ne halbe Seite Text werden, wenn ich wirklich alle Eventualitäten ausschließen möchte, um mich nicht karmisch zu belasten. Und zumindest für mich wäre es sehr schwer, diesen Text dann korrekt&wiederholend in das Artefakt zu laden.
Benutzeravatar
Neophyt
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Nov 2014, 17:42


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon MASRUR » Mi 26. Nov 2014, 10:49

Wie ich sehe habe ich mich wohl nicht ganz verständlich/vollständig ausgedrückt.
Das kann immer mal passieren.

Natürlich würde das ne richtig lange Aus- oder Einschlussliste, wenn man jeden Ein-/Ausschluss namentlich bezeichnen würde.
Du kannst aber (auch) mit Gruppenbegriffen arbeiten (z.B.) oder du verbindest für dich persönlich verschiedene artgleiche Quellen mit einem Oberbegriff.
Oder du definierst nur die Quellen, deren Energie du in Anspruch nehmen willst (bewusst) und schliesst damit zugleich alle anderen Quellen, die diesen Anforderungen oder Mustern nicht entsprechen kurzerhand pauschal aus.
Das macht die Liste erheblich kürzer, aber dennoch in deinem gewünschten Sinne ziemlich vollständig.

Überigens, bewusst oder unbewusst Energien von Lebewesen in der engeren Umgebung (für beispielsweise ein Artefakt) zu ziehen ist nicht gleichbedeutend mit schwarzmagischer Aktivität.
Ich denke, hier stossen wir wieder auf das uralte Vorurteil "gute Magie" - "böse Magie" (oder Energiearbeit).

Wir haben dieses Thema ja schon recht häufig diskutiert, weshalb ich es damit auch gleich schon bei diesem kurzen Hinweis lassen will, um nicht zu sehr off-Topic zu gehen.

Du siehst, es führen viele Wege nach Rom.
Dir dann noch viel Spass und Erfolg mit dem Erstellen deines Artefaktes,

sagt MASRUR [KT]
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 790
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Tonic » Mi 26. Nov 2014, 13:01

Hey Neophyt,

mein Favorit für den Alltag ist der Kosmos. Recht reine, einigermaßen unbeschriebene Energie, gibt viel von, fast eine ideale Energiequelle in meinen Augen.

Für Artefakte ist die Energie die der Kosmos bietet jedoch fast schon zu "langsam" - ich vermeide es einen eigenen Willen in Artefakte zu bauen wenn es möglich ist, und ohne diesen sind die meisten Artefakte einfach zu passiv. Die Kosmosenergie ist ebenfalls passiv - folglich ist die Nährung des Artefaktes nur langsam und macht es weniger verlässlich.

Sonne ist klasse, natürlich weniger im Winter.

Energie aus der Umgebung empfehle ich nicht - das Artefakt wird so viel verschiedene Energie aufnehmen, dass man schnell den Überblick verliert was drin ist und Energie gibt (da sie in der Regel bereits beschrieben ist) ja auch mindestens einen kleinen Teil vom Effekt der Arbeit mit dieser vor. Also könnte es dann vorkommen, dass das Artefakt plötzlich nicht mehr exakt so funktioniert wie geplant.

Was ich extrem empfehlen kann, falls du die Energieaufnahme präzise in das Artefakt definieren (und energetisch umsetzen) kannst, ist Emotion. Und zwar konkret die nach Außen abgegebene Emotion, die emotionale Energie die herumfliegt wenn ein Mensch diese empfindet. Kannst sogar konkret die Emotion festlegen von der sich das Artefakt nähren soll. Wichtig ist es auf diese nach Außen abgegebene Emotion zu beschränken, sonst saugt es entsprechende Emotion aus den Menschen ab, was echt nicht das Wahre ist. Die Energie die sie nach Außen abgeben ist dennoch sehr nahrhaft und nebenbei verpufft sie sowieso in die Außenwelt wenn man sie nicht nutzt.

Ich würde übrigens Energievampirismus durchaus in die dunkle Ecke schieben, nicht weil böse, sondern weil es latent und potentiell destruktiv ist jemanden auszusaugen wie eine Capri-Sonne. Der Mensch wird emotional kälter, körperlich schwächer, und so weiter. Das ist alles in den destruktiven Bereich einzuordnen und folglich in meinen Augen eine eher dunkle Methode der Energiebeschaffung. Weil sie Destruktivität fördert.

Also hier, probiere einfach mal herum, wirst schnell feststellen welcher Energietyp für welche Art von Artefakt geeignet ist (y)

Tonic. [RT]
MASRUR hat geschrieben:"Er verschwendet keine Energie" - mit anderen Worten: er macht den Klodeckel manuell zu - so wie du und ich - anstatt sich dafür auf seine psyonischen Qualitäten zu besinnen...
Benutzeravatar
Tonic
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:22


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Drachenrose » Di 6. Mär 2018, 06:25

Hallo allerseits
Ich hab mir gedacht warum frag ich nicht mal nach?

Also meine frage ist: Kann man auch Tattoos zu Artefakten machen?
Die Nacht ist meine Heimat. Schon seit Jahrtausenden leben die meinen im Schatten und warten auf den Tag an dem sie sich erheben. Dieser Tag ist jetzt ERHEBT EUCH WESEN DER NACHT EURE ZEIT IST GEKOMMEN!!!
Benutzeravatar
Drachenrose
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 1. Mär 2018, 19:08
Wohnort: Im Mondschein der Nacht


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Ithiladir » Mi 7. Mär 2018, 20:51

Hallo Drachenrose,

das ist auf jeden Fall der richtige Gedankengang, aber Artefakt würde ich das persönlich nicht nennen.
Dennoch ist es eine altbewährte Praxis Symbole aufzuladen. Kannst mal bei der Suche "Voltieren" eingeben
oder auch generell die Ritualmagie arbeitet mit Symbolen.
Das Siegel von Wesen stellt deren Kraft dar und Sigillen versinnbildlichen Ideen. Ein persönliches Tattoo
kann natürlich auch eine Kraft entfalten.
Wichtig ist das Bewusstsein deinerseits, was das Symbol für dich bedeuten und bewirken soll. Ein selbst
designtes Tattoo gibt dir für die Wirkung natürlich einen vorschuss, grade wenn es mehrere Stilelemente
enthält, die deine Idee unterstützen.
Ansonsten kannst du nachträglich die Wirkung vertiefen, indem du drauf meditierst etc.

Wenn du aktive Effekte verforrufen willst, dann würde ich dir raten, dass du ein einzigartiges von Tattoo
stechen lässt und dann voltierst.
Dazu solltest du aber beachten, dass es nach Möglichkeit nicht auf Fotos kommt und auch nicht öffentlich
zu sehen ist.
Für Passive Wirkungen ist es aber irrelevanter, ob es zu sehen ist oder nicht.

Liebe Grüße Phil
Benutzeravatar
Ithiladir
Daueruser
Daueruser
 
Beiträge: 55
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 13:25


Re: Artefakte bauen - allgemeiner Diskussionsthread

Beitragvon Lytical » Do 8. Mär 2018, 02:33

Man kann Tattoos ebenso enchanten wie alles andere, aber als Artefakt würd ich das auch nicht bezeichnen.
Ein Artefakt ist ja eher ein Gegenstand aus einer Masse an Material wie vorzugsweise Metall wegen der Leitfähigkeit oder Edelstein weil Edelstein.
Bei einem Tattoo wäre das dann Tinte..
Wenn man also nicht grade irgendeine abgespacte Artefakttinte unter der Haut hat, steht bei einem Tattoo die Symbolik im Vordergrund.

Ich habe selbst 5 Tattoos (Symbole) und nutze sie eher wie ein Link zum Öffnen einer erstellten site im mindweb / Paradigmendwechsel.
Zwei davon können auch als Fokalpunkt genutzt werden.
Take it easy ...
Benutzeravatar
Lytical
Pik König
Pik König
 
Beiträge: 202
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 22:38

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Energiealchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste