Go to footer

Beyond our Universe

Hier kommt alles rein, was mit Politik, Militär etc einen Zusammenhang hat.

Beyond our Universe

Beitragvon Dr_Nebulak » Mi 21. Mai 2014, 09:34

Hallo miteinander (sun)

Es gibt leider immernoch sehr viele Menschen die glauben das wir Humanoiden die einzige intelligente Lebensform in unserem Universum sind und das macht mich sehr traurig ;(

Aus diesem Grund habe ich mir mehrere Youtube vids angschaut, in denen man sieht wie unendlich doch unser großartiges Universum ist und das es völlige Idiotie wäre zu glauben das wir alleine sind, denn genau das Gegenteil ist der Fall - we are not alone!
Es gibt Milliarden Sonnensysteme die dem unserem sehr ähnlich sind und auf denen außerirdisches Leben theoretisch möglich ist!
Auf meiner Suche bin ich auf ein sehr interessantes Video gestoßen das dies darstellt und ich habe mir gedacht das es viele Mitglieder in diesem Forum sehr gefallen könnte.
Leider hat der Uploader nen ziemlich miesen Musikgeschmack und hat das geniale Video mit dem Infinity Techno Sound reingestellt, was ja irgendwie passt aber irgendwie auch nicht, darum meine Empfehlung wäre es das Video auf lautlos zu stellen und gleichzeitig einen chilligen Drum n Bass abzuspielen (ShockOne - Home feat. Reija Lee) (y)

Das Video enthaltet auch eine kleine versteckte Botschaft (nerd) also ich wünsche euch viel Spass beim anschauen dieses Videos :)
Beyond our Universe - Infinity Zoom [HD]: http://youtu.be/6DozycGRQqo

Genießt die Unendlichkeit
Lg Dr_Nebulak
Glaube nicht an Gott sondern glaube an dich selbst
Benutzeravatar
Dr_Nebulak
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Mai 2014, 08:53


Re: Beyond our Universe

Beitragvon MASRUR » Mi 21. Mai 2014, 10:08

Hi Doc :-)

das Video gönne ich mir später noch.

Und wenn du - sehr zu Recht - beklagst:
Es gibt leider immernoch sehr viele Menschen die glauben das wir Humanoiden die einzige intelligente Lebensform in unserem Universum sind ...

dann ist wohl nur ein einziger Kommentar dazu angemessen: (chuckle)

"Jugend altert, Unreife vergeht von allein, Unwissenheit kann man durch Bildung Herr werden und der Trunkenheit durch Ausnüchterung. Doch gegen die Dummheit ist kein Kraut gewachsen."

All so schrieb seiner Zeit schon der griechische Comedian Aristophanes, Sohn des Philippus (geb. c. 450 vor Christus — gestorben c. 388 vor Christus)

Oder, um es kurz und bündig mit Schiller zu sagen: "Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens."

sagt MASRUR [KT]
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 792
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Re: Beyond our Universe

Beitragvon Dr_Nebulak » Mi 21. Mai 2014, 11:36

(rofl) deine comments sind wie immer genial und eine Köstlichkeit zum lesen MASRUR

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

sagt der Doc
Glaube nicht an Gott sondern glaube an dich selbst
Benutzeravatar
Dr_Nebulak
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Mai 2014, 08:53


Re: Beyond our Universe

Beitragvon MASRUR » So 25. Mai 2014, 10:10

... andererseits, wenn man sich mal so betrachtet, wer da an Ufos und Ausserirdische glaubt und wer da sein "Wissen" recht hart an den Mann/die Frau bringt odere doch dies zumindest versucht, dann könnte man - als eher Unwissender bezüglich dieses Themas - ein völlig falsches "Glaubens"-Bild über diese Lebewesen bekommen.

Dass Homo erectus gerade nicht die absolute Krone der Schöpfung ist, dürfte inzwischen eigentlich nur logisch und zudem klar sein.
Wenn man dann jedoch andererseits solche "Tatsachenberichte" lesen muss und nach dem Willen der Produzenten auch noch als die absolute Wahrheit anerkennen soll, dann ist Irreleitung auf der ganzen Linie vorprogrammiert.

Da dürfen wir doch eher davon ausgehen, dass solche Berichte die Extraterrestrischen gerade so zeigen, wie sie in Wirklichkeit gar nicht sind, sondern es sich bei derartigen Beschreibungen und angeblichen Interviews eher um Phantasiegebilde einer gewissen Coleur Zeitgenosse handelt, der mit erheblich defizitärem Denkschemata behaftet auftritt, wobei allerdings auch nicht so ganz auszuschliessen ist, dass er dessen ungeachtet oder gerade dieses Grundes wegen absolut fest daran glaubt, bei seinen pathogen-pseudologischen Erkenntnissen handele es sich um nichts als die reine Wahrheit.
SPOILER:
Extraterrestrisch (von lat. extra, „außerhalb“ und terra, „Erde“) bezeichnet – als Abgrenzung zu terrestrisch – außerirdisch. Das ganze Universum mit Ausnahme der Erde samt ihrer Atmosphäre ist damit extraterrestrisch.

Als extraterrestrisch werden in der Astronomie Himmelskörper bezeichnet, die sich außerhalb des Planeten Erde einschließlich seiner Atmosphäre befinden oder dort ihren Ursprung haben. Die Extraterrestrische Physik beschäftigt sich mit physikalischen Phänomenen außerhalb der Erde und ist eng verwandt mit der Astrophysik. Astronomische Objekte, deren Ursprung nicht im Sonnensystem liegt, werden auch als extrasolar bezeichnet. So werden Planeten, welche ein anderes Zentralgestirn als die Sonne umkreisen, als extrasolare Planeten bezeichnet.

Verwendet wird extraterrestrisch auch im Zusammenhang mit möglicherweise existierendem außerirdischen Leben, welches in der Exobiologie und in Science-Fiction-Literatur und -Filmen eine Rolle spielt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Extraterrestrisch

Die Schlimmeren sind jedoch die, die solche Behauptungen als aus eigener Erfahrung herrührend, wieder besseres Wissen verbreiten.

Hinsichtlich des zuvor hingewiesenen Beitrags (Link) "Tatsachenberichte", kann es unter Umständen schwer fallen, zu bestimmen, welcher Kategorie jener "Berichterstatter" zu rechnen ist.

Fakt düfte durchaus sein, Extraterristische gibt es, irgend wo in einer Galaxie, aber von uns Normalsterblichen jedenfalls hat noch keiner einen gesehen, geschweige denn persönlich getroffen - und das dürfte wohl auf die fast absolute Mehrheit der Bewohner dieses Planeten zutreffen - gleichwohl ist dies widerum allein kein Grund, ihre Existenz gültig bestreiten zu können und zu dürfen.

Damit ergibt sich natürlich zwingend auch die logische Frage, wie solche Pseudologen zu ihren quasi als Dogma erhobenen Missionierungen berechtig sein sollten oder könnten; was ist Motivation, was Antriebskraft zu dieser devianten Verhaltensweise?

Nun, darüber sollte sich jeder im Besitz des gesundehen Menschenverstandes sein eigenes Urteil bilden.

“Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als Eure Schulweisheit sich träumen lässt, Horatio" - Shakespeares Tragödie »Hamlet« (I, 5)

Und wenn man dann bedenkt, dass es bei manch einem selbst mit der Schulweisheit nicht all zu weit her ist, ... :?

sagt MASRUR [KT]
Dumme Menschen kann man nur verachten, besonders wenn ihr Ego genau so gross ist wie ihre Dummheit - ich jedenfalls habe weder Geduld noch Toleranz für sie - Halali!, search the fool!
Benutzeravatar
MASRUR
Supervisor
Supervisor
 
Beiträge: 792
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:57
Wohnort: ich bin nur Transit auf dieser Erde - wo immer es mich hin verschlägt


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Alien und Ufos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast